Bewerbungstipps

Eine Bewerbung ist der erste Eindruck einer KandidatIn und hat einen entscheidenden Einfluss darauf, eine Stelle zu bekommen oder nicht. Darum sollte die Bewerbung sorgfältig geschrieben und zusammengestellt werden. Nachfolgend findest du einige Tipps zum korrekten Bewerben:

Allgemein

  • Ein Bewerbungsdossier besteht aus dem Motivationsschreiben (Begleitbrief), dem Lebenslauf (Curriculum Vitae, kurz CV),  und den Anhängen (Schul- und Arbeitszeugnisse, allfällige Diplome, etc.)
  • Achte auf eine korrekte Schreibweise und Satzzeichensetzung
  • Verwende eine klare und schnörkellose Sprache
  • Achte auf ein gutes Layout
  • Lass dir von anderen helfen und deine Bewerbung auf Unklarheiten und Fehler korrigieren

Motivationsschreiben

  • Nimm Bezug auf den Stellenbeschrieb: Wieso spricht dich die Stelle an? Was ist deine Motivation, diese Stelle in diesem Unternehmen zu bekommen? Dieser Punkt muss mit viel Sorgfalt behandelt werden, es ist der zentrale Punkt der Bewerbung!
  • Zähle nicht nur auf, was deine Kompetenzen sind, sondern erkläre, bei welchen Aktivitäten du dir diese angeeignet hast
  • Zeige auf, dass du willig bist, noch nicht vorhandene Kompetenzen mit viel Engagement zu erlangen
  • Für jede Bewerbung muss ein neues Motivationsschreiben geschrieben werden; ein gutes Motivationsschreiben bezieht sich stark auf den Stellenbeschrieb und die dazugehörige Firma und kann deshalb nicht für mehrere Stellenangebote und / oder Firmen verwendet werden

Lebenslauf   

  • Man beginnt mit den Personalien
  • Dann kommt das Foto  (neutrales Porträt, kein Partybild)
  • Bei einem chronologischen Lebenslauf in Tabellenform sollte zuoberst das Aktuellste stehen
  • In die Tabelle gehören: schulischer Werdegang, berufliche Erfahrungen, Computerkenntnisse, Sprachkenntnisse und -aufenthalte, Weiterbildungen, sonstige Engagements
  • Achte auf ein schönes Layout
  • Füge allfällige Diplome, Schulzeugnisse und Arbeitszeugnisse an

Vorstellungsgespräch

Bereite dich gut vor! Du solltest möglichst genau über die Firma Bescheid wissen, das Geschäftsumfeld möglichst genau kennen. Dazu studiert man die Homepage (inklusive dem letzten Jahresabschluss) und schaut, ob die Firma in der letzten Zeit in den Medien war. Interesse zeigt man, indem man selber Fragen hat, sei es zur Unternehmung allgemein oder zur Stelle. Block und Stift gehören auf den Tisch. 

Themen wie Lohn, Ferien und andere Leistungen des Arbeitgebers kommen am Schluss, man darf sie ansprechen, aber nur, wenn die FirmenvertreterIn nicht selber damit beginnt. Du solltest eine Lohnvorstellung haben, die realistisch ist. Informiere dich zuvor!

Erscheine in gepflegter und angepasster Kleidung, du musst dich wohl fühlen darin.