Praktikum im Unternehmen

Das Vollzeit-Praktikum dauert 18 Monate. Die Gestaltung des Praktikums ist Gegenstand der individuellen Absprache zwischen Praktikantin/Praktikant und Partnerfirma.

Der Fokus kann breit (Generalisten-Ausbildung) oder tief (Spezialisten-Ausbildung) angelegt sein. Bei der Generalisten-Ausbildung werden viele verschiedene Aufgaben übernommen; häufig ist diese Form verbunden mit mehreren Stages in verschiedenen Bereichen der Unternehmung. In der Spezialisten-Ausbildung wird eine Funktion vertieft kennen gelernt, beispielsweise das Marketing, das HR oder die Buchhaltung.

Bei der Definition der Ausbildungsziele sollen die Neigungen und Fähigkeiten der PraktikantIn und die Bedürfnisse des Ausbildungsbetriebs berücksichtigt werden, damit das PWA-Wirtschaftsprogramm für beide Seiten ein Gewinn ist.

Ausser der periodischen Überprüfung der Ausbildungsziele im Rahmen normaler Mitarbeiterbeurteilungen gibt es im PWA-Praktikum keine weiteren bürokratischen Hürden mehr. Das Arbeitszeugnis am Ende des Praktikums ist Bestandteil des Diploms.

 

Nathalie, Praktikantin bei Baloise Group und jetzt BWL-Studentin UZH

Die Baloise gab mir die Chance, mein Können voll auszuschöpfen. Neben dem umfangreichen Einblick in die Baloise als Versicherungsgesellschaft habe ich auch viele Baloisianer kennengelernt. Die tolle Zusammenarbeit in den Teams, die offene Art und die Wertschätzung, welche man einander entgegenbringt, spiegelte sich in der Arbeit definitiv wider.

Mehr zu Nathalie
Elias, Praktikant bei Swiss Life AG

Elias, Praktikant bei Swiss Life AG

Während meiner Praktikumszeit durfte ich in Teams unterschiedlichster Geschäftsbereiche Erfahrung sammeln. Ob Governance, Security & Compliance, Produktentwicklung oder Aussendienst; überall wurde ich herzlich aufgenommen und integriert. Nach nur zwei Jahren Ausbildung steht mir die Welt offen, die PWA zählt zu den besten Entscheidungen meines Lebens.